Die kleinste Blaskapelle der Welt

            Videoproduktion: Andre Havergo

 

Gustavo Gran Cassa und Tschigina Saxophonina waren einst ehrenwerte Mitglieder der ebenso ehrenwerten Kapelle des Zirkus Ron&Kalli. Doch heute tingeltangeln sie mit ihrer kleinen Bühne durch die Lande und verdienen ihr Geld mit Späßchen und guter Musik.

Und das alles nur, weil Gustavo seiner Kollegin während der Vorstellung schöne Augen gemacht hat...

Allerdings nicht während irgendweiner Show, nein - während der berühmten und spektakulären Raubtierdressur!

Gustavos Liebe zu Tschigina Saxophonina hatte weitreichende Folgen.

Abgelenkt durch den Blick in ihre schönen Augen verpasste er den entscheidenden Einsatz. Und was passierte?

Der Dompteur kam durcheinander, woraufhin der Löwe auch durcheinander kam und den Dompteur auffraß!!!

Schnell war die Ursache des Desasters herausgefunden und die beiden Musiker wurden in hohem Bogen aus der Kapelle geworfen!

Fotos: Andre Havergo

 

Die Kleinste Blaskapelle der Welt ist ein Strassenmusiktheater mit handgemachter Musik, das generationsübergreifend begeistert und die Interaktion mit dem Publikum nicht zu kurz kommen lässt.

Zu hören sind neben Klassikern verschiedener Musikgenres auch eigene Lieder, die vom facettenreichen Erleben der beiden Musikanten erzählen.

 

 

Die Bühne ist autark, ein Standortwechsel ist möglich.

Bühnenmaße: 2,85mH x 2,35mB x 1,65mT.

Buchungsvarianten

Strassenmusiktheater: 3 Shows á 45 Minuten

Reines Musikprogramm: maximale Spieldauer 4x 45 Minuten (Einteilung variabel)